Dienstag, 12. April 2011

Terroranschlag an Minsk: Explosion in U-Bahn fordert 11 Tote

Terroranschlag an Minsk: Explosion in U-Bahn fordert 11 Tote: Am Montag wurde ein Terroranschlag auf die U-Bahn in Minsk verübt, so die weißrussischen Behörden. Mindestens elf Menschen kamen bei der Explosion ums Leben, 126 Personen wurden verletzt, 22 davon schwer.

Die Explosion hatte sich mitten im abendlichen Berufsverkehr an der U-Bahn-Haltestelle Oktjabrskaja ereignet, der einzigen Umsteigehaltestelle von Minsk. Augenzeugen berichteten, es habe sich am Explosionsort ein großer Krater gebildet, Menschen seien durch den Einsturz einer Treppe ums Leben gekommen oder verletzt worden.

Die Explosion soll sich auf dem Bahnsteig ereignet haben, genau in dem Moment, als der Zug eingefahren war und möglichst viele Menschen getroffen werden konnten.

"Ich schließe nicht aus, dass dieses Geschenk von außen gebracht sein könnte", sagte Präsident Alexander Lukaschenko und hält einen Terroranschlag für überaus möglich. Bisher galt Weißrussland nicht als Ziel für Terroristen.



Präsident Alexander Lukaschenko machte sich bereits selbst ein Bild vom Unglücksort. Er legte an der betroffenen Haltestelle, unweit eines Verwaltungsgebäudes der Regierung, einen Blumenkranz nieder und gedachte der Opfer. Zudem berief er eine Krisensitzung ein.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...