Samstag, 9. April 2011

Unlock für iPhone 4 unter iOS 4.3.1: Es ist still geworden!

Unlock für iPhone 4 unter iOS 4.3.1 - Es ist still geworden!: Heute ist Samstag und für mich persönlich beginnt somit eine neue Woche. Die vergangenen 7 Tage standen ganz im Zeichen des untethered Jailbreak für iOS 4.3.1, der am vergangenen Sonntag in den USA, bei uns war da schon Montag, erschienen ist. Wie immer haben die Hacker ganze Arbeit geleistet und wirklich gut funktionierende Tools auf die Beine gestellt. Wer davon noch nichts gehört hat, sollte sich hier im Blog mal umschauen. Wir haben die Entwicklung aufmerksam begleitet.

Aber auch ein anderes Feld die iPhone-Hacks betreffend haben wir immer im Auge gehalten. Allerdings ist uns dabei aufgefallen, dass es um den Unlock für das iPhone 4 sehr still geworden ist. Seit knapp zwei Wochen hat sich der Musclenerd nicht mehr zu seinen Fortschritten geäußert.

Zur Erinnerung: Die letzten Informationen dazu kamen von @veeence dem Betreiber des iPhone-Wikis. Dieser führte aus, dass man derzeit am NCK-Unlock arbeite und gleichzeitig noch nach einem Weg sucht, den Unlock über bisher genutzte Wege zu bewerkstelligen.

Seitdem herrscht Funkstille. Das einzige, was man in den letzten Wochen in irgendeiner Form bezüglich eines Unlock gehört hat, ist, dass ein Update für Ultrasn0w bevorsteht, dass die Kompatibilität mit iOS 4.3.1 herstellen soll. Aber damit wären nur Basebands zu knacken, die ohnehin schon mit einem Unlock zu überwinden sind. Im Fall des iPhone 4 würde dies so nur das Basebands 1.59.00, das unter iOS 4.0 zum Einsatz kam, betreffen.

Besitzer eines iPhone 4, die ohne Baseband-Beibehaltung auf iOS 4.1, iOS 4.2.1, iOS 4.3 oder iOS 4.3.1 geupdatet und daher die Basebands 2.10.04, 3.10.01, 4.10.01 auf ihrem iDevice haben, können mit diesem Ultrasn0w-Update nichts anfangen.

Wenn man sich die Sache so vor Augen hält, kann man schon ein ungutes Gefühl bekommen, was die Entwicklung eines Unlocks betrifft. Möglicherweise stecken die Hacker ja in einer Sackgasse?

Ich möchte bitte nicht falsch verstanden werden. Ich glaube immer noch daran, dass es gelingen wird die neueren Basebands des iPhone 4 zu knacken. Allerdings fände ich es besser, wenn die Hacker auch im eigenen Interesse ein klein wenig besser informieren würden. Das betrifft jetzt nicht Angabe zu einem Release-Termin, sondern einfach einen kurzen Zwischenstand, wie es läuft.

Ich lese hier häufig in Kommentaren, dass es unschlüssige iPhone-Besitzer gibt, die aufgrund der Situation um den Unlock überlegen, ob sie ihr iDevice verkaufen sollen oder nicht. Diesen wäre mit einem kurzen Statement sicher zu halfen.

Andererseits kann man auch die Hacker verstehen. Allein über Twitter dürften diese täglich hunderte Anfragen bekommen. Da hätte ich auch keine Lust mehr immer Stellung zu beziehen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

2 Meinungen:

Anonym hat gesagt…

Tja was will man dazu noch sagen...!?
Hätte ich mal noch 2 Tage gewartet mit dem Kauf im Dezember...
Wech den scheiss teuren Ipod &
nen Android gekauft.
Das DEV Team macht tolle arbeit...
Aber brauchbare Informationen zum aktuellen Stand der Dinge gibt es nicht.

Gruß Olli

Oli hat gesagt…

@ Olli - Das ist genau der Punkt, den ich auch zu bemängeln habe. Aber irgendwie kann ich das Dev Team auch verstehen. Sobald die sagen, dass es mit dem Unlock schlecht aussieht geht das geflame los und wenn sie sagen, dass es mit dem Unlock gut aussieht, kommen die Fragen nach dem ETA.

MfG Oli ;)

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...