Samstag, 30. April 2011

USA verhängen Sanktionen gegen Syrien, EU will nachziehen

USA verhängen Sanktionen gegen Syrien, EU will nachziehen: Angesichts der anhaltenden Gewalt von Seiten des Regimes gegen Demonstrationen für Freiheit, hat der Westen gehandelt. In der Nacht auf Samstag beschlossen die USA Sanktionen gegen Damaskus zu verhängen.

Demnach unterzeichnete Präsident Barack Obama einen Erlass, der es Angehörigen des Regimes unmöglich macht auf Konten in den USA zuzugreifen. Desweiteren wurde festgelegt, dass keine Geschäfte mit den genannten Personen gemacht werden dürfen. Auf der Liste befindet sich zum Beispiel Mahir al-Assad. Er ist der Bruder des Diktators und Kommandant der 4.Panzerdivision, die in Daraa eingerückt sein soll.

Darüberhinaus finden sich noch Atif Nadschib, Geheimdienstchef Ali Mamluk und weitere ranghohe Vertreter der syrischen Geheimdienste auf der Liste. "Die Vereinigten Staaten verurteilen die andauernde Gewaltanwendung und Einschüchterung des syrischen Volkes seitens der syrischen Regierung scharf", heißt es aus dem weißen Haus.

Auch die Botschafter der 27 EU-Staaten einigten sich gestern in Brüssel auf Sanktion. Diese sollen ebenfalls Kontosperren sowie Reisebeschränkungen und einen Stopp von Waffen- und Polizeiausrüstungslieferungen umfassen. Beschlossen ist bei der EU aber noch nichts.

Auch am Freitag ging das syrische Regime wieder brutal gegen Demonstrationen vor. Zehntausende Menschen hatten sich trotz eines absoluten Demonstrationsverbots und der Ankündigung hart vorzugehen auf die Straße gewagt. In einigen Städten feuerten die Sicherheitskräfte daraufhin erneut in die Menge. Es ist von mehreren Dutzend Toten die Rede.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...