Sonntag, 3. April 2011

Verkehrssünder-Statistik: Bestätigung der Klischees

Verkehrssünder-Statistik: Bestätigung der Klischees: Die aktuelle Statistik der deutschen Verkehrssünder bestätigt wieder einmal alle Klischees. Er trinkt und rast, sie nimmt anderen Autofahrern die Vorfahrt.

Eines sei vorher gesagt: Zu schnell fahren wir alle. Ob nun Frauen oder Männer, überhöhtes Tempo ist der Fehler Nummer eins. Männern passiert er jedoch noch öfter als Frauen.

Laut Verkehrssünder-Statistik sind Frauen eindeutig die besseren Autofahrer. Nur 22 Prozent der im Verkehrsregister eingetragenen Menschen sind Frauen, die restlichen 78 Prozent bilden die Männer. Diese sind für gewöhnlich zu schnell und trinken auch gern zu viel, bevor sie sich ans Steuer ihres Sportwagens setzen.

Sportwagen werden nämlich zum großen Teil von Männern gefahren. Auch hier sind nur 22 Prozent Frauen. Diese weichen lieber auf einen Mini oder Kleinwagen aus. Klein und handlich könnte man meinen und perfekt für die Innenstadt, wo man am besten die Vorfahrt scheiden kann. Das ist ein großes Problem der Frauen, die auch mit rechts und links nicht immer zurecht kommen.

Der beste Autofahrer, rein statistisch gesehen, ist übrigens eine Frau im Alter von 45 Jahren. Am schlechtesten kommen hingegen die männlichen jungen Fahranfänger weg, die statistisch gesehen die meisten Fehler hinter dem Steuer machen.

Übrigens wurden im vergangenen Jahr pro Minute 20 Punkte in Flensburg vergeben. Vor allem an Männer.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...