Mittwoch, 27. April 2011

Vor Champions League Halbfinale: Jose Mourinho attackiert Josep Guardiola

Vor Champions League Halbfinale - Jose Mourinho attackiert Josep Guardiola: Schon vor dem Hinspiel im Champions League Halbfinale zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona ist Madrid mit 1:0 in Führung gegangen. Dieser Treffer zählt zwar nicht, zeigt aber deutlich, auf welcher Seite das Momentum derzeit zu finden ist.

Auf einer Pressekonferenz vor dem Spiel erklärte Jose Mourinho mit Blick auf die Kritik von Barca-Trainer Josep Guardiola nach dem spanischen Pokalfinale: "Bislang hatten wir zwei Arten von Trainern. Eine ganz kleine Gruppe, die niemals mit dem Schiedsrichter spricht. Und eine wesentlich größere Gruppe, zu der auch ich gehöre, die Kritik übt, wenn schwerwiegende Fehler gemacht werden. Diese Gruppe lässt es sich allerdings auch nicht nehmen, gute Leistungen der Schiedsrichter zu loben. Und nun starten wir in eine neue Ära mit einer dritten Gruppe, die korrekte Entscheidungen kritisiert. Derzeit besteht die Gruppe allerdings nur aus ihm".

Hintergrund ist, dass sich Guardiola nach dem Real-Sieg im Pokalfinale über ein nicht gegebenes Tor für Barcelona beschwerte, das allerdings tatsächlich aus Abseitsposition erzielt worden war.

Zusätzlich hatte sich der Barca-Coach im Vorfeld des Halbfinales auch noch über die mögliche Ansetzung eines portugiesischen Schiedsrichters beschwert. Grundlos, wie jetzt feststeht! Wolfgang Stark wird das Spiel leiten. Ob Guardiola allerdings damit zufrieden sein wird, darf bezweifelt werden. Schließlich spielen bei Madrid mit Mesut Özil und Sami Khedira zwei deutsche Nationalspieler.

Auf mich wirkt das alles so, als sei Barcelona wirklich nervös. Dies dürfte durch die Verletzung von Andres Iniesta noch zusätzlich verstärkt werden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...