Montag, 9. Mai 2011

30.000 Todesopfer durch Krankenhaus-Infektionen pro Jahr?

30.000 Todesopfer durch Krankenhaus-Infektionen pro Jahr?: Die Zahl der jährlich durch in Krankenhäusern erworbenen Infektionen hervorgerufenen Todesfälle soll doppelt so hoch liegen, wie bislang angenommen. Demnach würden jährlich etwa 30.000 Menschen durch die sog. "Krankenhaus-Keime" ums Leben kommen.

Dies berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf eine gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, der Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin sowie des Bundesverbandes der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes für den Gesundheitsausschuss des Bundestages.

Die bisherigen Zahlen stammen demnach aus einer Studie aus den 90er Jahren des letzten Jahrtausends. Die bisherige Zahl der Todesfälle müsse aufgrund der größeren Anzahl von Patienten und in der Studie nicht erfasster Infektionsfälle "sicher nach oben korrigiert werden".

Bisher ging man von 400.000 bis 600.000 Infektionen und einer Todeszahl von 7.000 bis 15.000 im Jahr aus. Diese Zahlen müssten nun mindestens auf 700.000 Infektionen und bis zu 30.000 Todesfällen im Jahr nach oben korrigiert werden.

Die Stellungnahme steht im Zusammenhang mit dem vom Bundestag geplanten Gesetz zur Verbesserung der Krankenhaushygiene.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...