Sonntag, 15. Mai 2011

AKW Fukushima: Arbeiter stirbt im Unglücksreaktor, Tepco ist nicht zu glauben

AKW Fukushima - Arbeiter stirbt im Unglücksreaktor, Tepco ist nicht zu glauben: Unter den Arbeitern, die derzeit damit beschäftigt sind, die Lage im zerstörten Atomkraftwerk Fukushima 1 zu stabilisieren hat es einen ersten Todesfall gegeben. Demnach starb am Samstag ein 60-jähriger Arbeiter. Er sei beim Tragen von Ausrüstung plötzlich zusammengebrochen und kurze Zeit später verstorben, heißt es bei Tepco.

Mit der erhöhten Strahlenbelastung habe der Tod allerdings nichts zu tun, erklärte der Konzern. Im Körper des Arbeiters sei keine erhöhte Strahlung gemessen worden. Die Todesursache sei noch unklar.

Tepco-Sprecher Naoyuki Matsumoto sagte, dass der Mann die Arbeit im Kraftwerk erst am Freitag aufgenommen habe. Dabei habe er Strahlenschutzanzug, Handschuhe und Atemschutz getragen.

Ich persönlich glaube Tepco kein Wort. Wenn ich einen toten Menschen finde und daneben eine Pistole liegt, dann nehme ich prinzipiell erst einmal an, dass dieser Mensch erschossen wurde. Ähnlich kann man dies auf Fukushima übertragen. Auch wenn Tepco sagt, dass man keine Radioaktivität bei der Leiche gemessen habe, glaube ich das erst, wenn die Sache unabhängig bestätigt wurde.

Der Konzern hat schon so oft verharmlost und vertuscht. Gerade wenn ein Arbeiter plötzlich stirbt muss man davon ausgehen, dass man bestrebt sein wird, die Todesursache nicht als Folge der Arbeit in Fukushima darzustellen. Das Image würde ja noch mehr leiden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...