Freitag, 27. Mai 2011

Arabische Verhältnisse in Tiflis: 2 Tote bei Protesten in Georgien

Arabische Verhältnisse in Tiflis - 2 Tote bei Protesten in Georgien: Dem georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili wird schon seit längerer Zeit ein autoritärer Regierungsstil nachgesagt. So gesehen sollte es einen angesichts der Ereignisse in Nordafrika eigentlich wenig überraschen, wenn es auch in Georgien zu Protesten gegen das Regime kommt.

So geschehen in der Nacht auf Donnerstag, als etwa 1.000 Menschen auf dem Rustaweli-Prospekt in der Hauptstadt Tiflis gegen eine für den georgischen Nationalfeiertag geplante Militärparade demonstrierten und gleichzeitig den Rücktritt Saakaschwilis forderten. Das Innenministerium ließ die Demonstration mit Knüppeln, Wasserwerfern und Tränengas auflösen. Zwei Menschen verloren dabei offenbar ihr Leben.

Doch nicht nur das Vorgehen gegen Demonstranten gleicht dem, was wir im arabischen Frühling zu sehen bekommen haben, auch die Argumente mit denen sich das Regime rechtfertigt sind eigentlich die selben.

Die Opposition habe Georgien destabilisieren wollen und generell seien die Proteste vom Ausland gesteuert, rechtfertigte sich Saakaschwili. Solche Worte klingen vertraut. Wenn man nicht wüsste, von wem sie sind, hätte man sie beispielsweise auch Baschar al-Assad zuordnen können.

Wer noch eine weitere Parallele braucht, findet sie beim Umgang mit Verhafteten. Diese seien von den Sicherheitskräften misshandelt worden, berichteten Augenzeugen. Saakaschwili entwickelt sich immer mehr zu einem Despot nach arabischen Vorbild. So könnte Georgien zum Prüfstein werden, ob der Westen sein Verhalten gegenüber Despoten wirklich geändert hat.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...