Montag, 30. Mai 2011

Ärztemangel: Bundesärztekammer fordert Reform der Gebührenordnung

Ärztemangel - Bundesärztekammer fordert Reform der Gebührenordnung: Deutschland wird im Durchschnitt immer Älter. Eine logische Konsequenz davon ist, dass das Gesundheitssystem mehr und mehr belastet wird. Gleichzeitig steuern wir aber auf einen dramatischen Ärztemangel zu. In ländlichen Regionen schließen viele Praxen, ohne einen Nachfolger zu finden. Gleichzeitig zieht es immer mehr Jungmediziner ins Ausland.

Um diesem Problem zu begegnen suchen Politik und Ärzte-Verbände nach einem Ausweg. In der 'Passauer Neuen Presse' regte der Präsident der Bundesärztekammer, Frank-Ulrich Montgomery, eine Reform der Gebührenordnung für Ärzte an. "Wir haben einen Vorschlag für eine saubere, betriebswirtschaftlich kalkulierte Gebührenordnung gemacht", so Montgomery. Gesundheitsminister Daniel Bahr müsse das Modell nun schnell umsetzen.

Gleichzeitig zeichnete er ein düsteres Bild der Zukunft. "Wenn es so weitergeht wie bisher, werden uns in 20 Jahren rund 50.000 Ärzte in Krankenhaus und Praxis fehlen. [...] Im vergangenen Jahr sind schon wieder 3.500 deutsche Ärzte ins Ausland gegangen", erklärte Montgomery.

Viele der abgewanderten Ärzte seien durch Mediziner aus dem Ausland ersetzt worden. "Schon hören wir in den Krankenhäusern die Klage, dass sich auf manchen Stationen kaum noch Ärzte finden lassen, die überhaupt Deutsch sprechen", so der Ärzte-Vertreter weiter.

In meinen Augen geht es für die meisten Mediziner nicht nur ums Geld. Ich kenne einige Medizinstudenten, die einfach die Bedingungen wie zum Beispiel die Arbeitszeiten als solche nicht tragen wollen und ihre Zukunft daher eher im Ausland sehen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...