Mittwoch, 4. Mai 2011

Backnang: Siebenjähriger Junge von Regionalzug erfasst und getötet

Backnang: Siebenjähriger Junge von Regionalzug erfasst und getötet: In Backnang, Baden-Württemberg, hat sich gestern ein tragischer Unfall ereignet. Ein siebenjähriger Junge spielte auf den Gleisen, wurde von einem herannahenden Regionalzug erfasst und dadurch getötet. Die Mutter des Kindes hatte ihren siebenjährigen, geistig behinderten Sohn nur zehn Minuten zuvor bei der Polizei als vermisst gemeldet.

Der Junge und seine Familie wohnen unweit der Bahnlinie Backnang-Stuttgart. Der Siebenjährige hatte gegen 15 Uhr auf den Gleisen gespielt, als sich der Regionalzug näherte. Zwar erkannte der Lokführer noch ein Hindernis auf der Strecke und leitete sofort eine Notbremsung ein, doch der Bremsweg des Zuges war zu lang.

Das Kind wurde von dem Regionalzug überfahren und war, wie die Polizei berichtet, vermutlich sofort tot. Insgesamt befanden sich 50 Fahrgäste in dem Zug. Sie wurden, wie auch die Eltern des getöteten Jungen, von Helfern des Notfallnachsorgedienstes betreut.

Da die Bahnstrecke gesperrt wurde, mussten die Fahrgäste mit Bussen von Winnenden nach Backnang und in die umgekehrte Richtung gefahren werden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...