Mittwoch, 11. Mai 2011

Berlin: Radfahrer fährt auf Autobahn und stirbt

Berlin: Radfahrer fährt auf Autobahn und stirbt: In Berlin hat sich ein schlimmer Unfall ereignet, bei dem ein Radfahrer ums Leben gekommen ist. Er war mit dem Rad auf die Autobahn gefahren und wurde von einem Auto erfasst.

Am Dienstagabend befuhr ein Radfahrer im Alter von 45 Jahren die Autobahn 10, den Berliner Ring. Doch das Skurrile an der Situation ist, dass er zudem als Geisterfahrer unterwegs war, weil er die Autobahn in die falsche Richtung befuhr.

Etwa 100 Meter schaffte es der Radfahrer auf der Autobahn 10, dann wurde er von einem Mercedes E-Klasse erfasst. Für den 45-jährigen kam schließlich jede Hilfe zu spät. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Radfahrers feststellen.

Der Geisterfahrer war zudem voll bepackt. In seinem Rucksack hatte er eine Vielzahl alkoholischer Getränke transportiert. Der Mercedes-Fahrer, der dem Mann auf dem Rad nicht mehr ausweichen konnte und ihn in der Folge erfasste, wurde am Auge verletzt. Zudem erlitt er einen Schock. Der 81-jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...