Montag, 30. Mai 2011

Berlin: Verwirrte stößt Frau ins U-Bahn-Gleisbett

Berlin: Verwirrte stößt Frau ins U-Bahn-Gleisbett: In Berlin ereignen sich immer wieder gewaltsame Übergriffe auf den U-Bahnhöfen. Vermehrt sind es jugendliche Täter, die ihre Opfer zusammenschlagen und beklauen und dann flüchten. Auch am Sonntag hat es wieder einen Übergriff gegeben, den das Opfer zum Glück überlebte.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Angriff am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr. Im U-Bahnhof Magdalenenstraße wurde eine 58-jährige Frau im Zwischengeschoss plötzlich von einer anderen angegriffen. Sie wurde von der Angreiferin in Richtung der Bahnsteigtreppen gestoßen und stürzte daraufhin.

Die 58-jährige versuchte sich aufzurappeln, als sie die andere Frau plötzlich beschimpfte und auf sie einschlug. Dann zerrte sie ihr Opfer in Richtung Bahnsteig. Wie das Opfer berichtete, habe die Frau verwirrt gewirkt. Am Bahnsteig stieß die Angreiferin die 58-jährige schließlich ins Gleisbett der Linie U5 und flüchtete dann.

Zum Glück des Opfers konnte der Fahrer der herannahenden U-Bahn die Frau im Gleisbett erkennen und stoppte den Zug via Notbremsung. Noch weit entfernt kam die Bahn zum Stehen. Der Fahrer alarmierte daraufhin per Notrufsäule die Polizei und half der Frau mit einem Fahrgast aus dem Gleisbett.

Die Frau erlitt Prellungen und Schürfwunden und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...