Sonntag, 8. Mai 2011

Berlin: Wieder drei Überfälle in U-Bahn

Berlin: Wieder drei Überfälle in U-Bahn: Nahezu wöchentlich gibt es neue Meldungen über brutale Übergriffe in der Berliner U-Bahn. Von diesem Wochenende gibt es gleich drei Nachrichten. Am Zoologischen Garten, am Halleschen Tor und an der Jannowitzbrücke hatte es am Samstagmorgen brutale Attacken gegeben.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr an der Haltestelle Hallesches Tor in Berlin Kreuzberg. Dort waren ein Mann, 27 Jahre alt, und eine 17-jährige Jugendliche in Streit geraten. Beide sollen alkoholisiert gewesen sein. Plötzlich eskalierte die Situation und der Mann schlug der Jugendlichen mit einer Glasflasche gegen den Kopf. Sie musste mit Schnittverletzungen am Kopf ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann konnte noch am U-Bahnhof festgenommen werden.

Der zweite Vorfall ereignete sich nur eine halbe Stunde später. Am U-Bahnhof Zoologischer Garten wurden drei Männer plötzlich von einer Gruppe Unbekannter attackiert. Einer von ihnen musste mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden, die anderen beiden trugen Kopfverletzungen davon. Bis auf einen 18-jährigen entkamen die Täter unerkannt.

Der dritte Übergriff am U-Bahnhof Mitte wurde gegen 6 Uhr von dem Opfer selbst gemeldet. Er berichtete, an der Jannowitzbrücke von drei Männern zusammengeschlagen worden zu sein. Daraufhin wurde der Mann wegen seiner blutenden Kopfverletzung behandelt, doch die Suche nach den Tätern blieb erfolglos.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...