Donnerstag, 12. Mai 2011

Bin Laden-Daten: Al-Qaida offenbar tief gespalten

Bin Laden-Daten - Al-Qaida offenbar tief gespalten: Die USA haben neue Einzelheiten veröffentlicht, die sie aus den im Zusammenhang mit der Tötung Osama Bin Ladens beschlagnahmten Dokumenten gewonnen haben.

Demnach bestand Bin Laden darauf Ziele im Westen und speziell in den USA anzugreifen. Andere Führungsmitglieder der Terrororganisation seien in diesem Punkt skeptisch gewesen, weil sein eine harte Reaktion der USA fürchteten, erklärte ein Geheimdienstmitarbeiter der 'Washington Post'. Von einer Spaltung der Organisation ist die Rede.

Dabei sei Bin Baden geradezu von der Idee, einen Anschlag in der Größe dessen auf das World Trade Center zu verüben, besessen gewesen. Wie die Washington Post schreibt sollte dieser Terrorakt am besten am 10.Jahrestag der Anschläge auf das WTC stattfinden.

Um dies zu erreichen habe Bin Laden den Auftrag gegeben, gezielt nach Menschen zu suchen, die sich in den USA unterdrückt fühlen. Die Konzentration sollte dabei nicht auf Muslime sondern Afro-Amerikaner und Latinos gerichtet werden. Als Ziel sollten dieses mal nicht New York sondern Städte wie Los Angeles fungieren.

Laut Guardian liegt der Grund für diese Besessenheit auf einem Kalkül Bin Ladens, wonach ein massiver Anschlag die USA dazu veranlasst hätte, ihre Truppen aus dem Nahen Osten abzuziehen.

Bisher ist erst ein Bruchteil der gewonnen Daten ausgewertet. Dieser kleine Teil zeigt aber schon, dass Bin laden offenbar noch wesentlich größeren Einfluss auf die Geschicke Al-Qaidas hatte, als man bislang annahm.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...