Montag, 9. Mai 2011

Bin Laden-Tod: USA fordern von Pakistan Aufklärung

Bin Laden-Tod - USA fordern von Pakistan Aufklärung: Eine Woche nach der Tötung von Osama Bin Laden hat sich US-Präsident Barack Obama in einem Interview zu Wort gemeldet und erklärt, dass der al-Qaida-Chef in Pakistan ein Unterstützer-Netzwerk gehabt haben muss. Daher müsse das Land nun Aufklärung leisten.

"Wir glauben, dass es ein Unterstützer-Netzwerk für Bin Laden in Pakistan gegeben hat. [...] Das ist etwas, was wir untersuchen müssen, und noch wichtiger: was die pakistanische Regierung untersuchen muss", so Obama im Interview mit dem TV-Sender CBS.

Gleichzeitig lobte er die pakistanische Regierung aber auch. "Wir haben nirgendwo so viele Terroristen getötet wie auf pakistanischem Boden, und das wäre ohne pakistanische Hilfe nicht möglich gewesen", erklärte der Friedensnobelpreisträger.

Zu den in Bin Ladens Villa gefundenen Daten sagte Obama: "Es wird uns einige Zeit kosten, die Geheiminformationen auszuwerten, die wir vor Ort sammeln konnten".

Die Tötung an sich verteidigte der Präsident erneut: "So nervös ich während des ganzen Prozesses war: Die Tatsache, die mir am wenigsten den Schlaf geraubt hat, war die, dass wir Bin Laden ausgeschaltet haben". Jeder der meine, dass Bin Laden dieses Schicksal nicht verdient habe, solle sich laut Obama am Kopf untersuchen lassen.



Der Clip ist leider in schlechter Qualität. Die weiteren Teile des Interviews sind bei YouTube zu finden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...