Samstag, 7. Mai 2011

CSU möchte Karl-Theodor zu Guttenberg immer noch zurückhaben

CSU möchte Karl-Theodor zu Guttenberg immer noch zurückhaben: Seit gestern Nachmittag steht endgültig fest, dass die Universität Bayreuth in ihrem Untersuchungsbericht über die Doktorarbeit zu dem Schluss kommt, dass Karl-Theodor zu Guttenberg vorsätzlich gehandelt haben muss. Der Ruf und das Trugschloss, besonders hohe Maßstäbe an Moral und Ehre zu haben, des Ex-Ministers sind endgültig dahin.

Die CSU will ihn offenbar trotzdem zurückhaben. "Karl-Theodor zu Guttenberg hat Fehler eingestanden und die stärkste Konsequenz daraus gezogen. [...] Wenn er zurückkehren will, kann er das", sagte ein namentlich nicht näher genanntes Präsidiumsmitglied der CSU der 'Berliner Morgenpost'.

CSU-Rechtsexperte Norbert Geis schlägt ähnliche Töne an. Gegenüber der 'Mitteldeutschen Zeitung' erklärte er: "Ich sehe darin kein Hindernis, in die Politik zurückzukehren". Er halte das Urteil der Universität zwar für gewichtig, aber nicht derart gewichtig, dass es ein Comeback komplett ausschließt. Jetzt sei aber erstmal ein gewisser Abstand notwendig.

Mich wundert es ein wenig, dass die CSU immer noch an ihrem Heilsbringer festzuhalten scheint. Eine Partei, die wie keine andere auf Anstand und Ehre pocht, will einen durch die Universität Bayreuth als Lügner herausgestellten ehemaligen Minister zurück. Verkehrte Welt ist so etwas bei mir.

Sollte zu Guttenberg tatsächlich zurückkehren, wird sich die CSU aber wenigstens jedesmal, wenn sie irgendwo Betrug wittert, anhören müssen, dass sie einen der für mich größten Betrüger wieder in ihrer Mitte aufgenommen hat.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...