Freitag, 27. Mai 2011

Darmkeim EHEC: Gurken aus Spanien als Ursache

Darmkeim EHEC - Gurken aus Spanien als Ursache: Die Quelle für die derzeit durch Deutschland schwappende EHEC-Welle ist offenbar gefunden. Wie ein Labor in Hamburg gestern feststellte, befanden sich die sich die Erreger auf 4 untersuchten Gurken, wovon 3 mit Sicherheit aus Spanien kamen.

Als ich dann am Nachmittag im Supermarkt bei uns um die Ecke gewesen bin, hatte man die Gurken vorsorglich aus dem Sortiment genommen. Dies zeigt die Unsicherheit, die wegen EHEC herrscht.

Das Gesundheitsministerium in Madrid kündigte zwar an, zu untersuchen ob die Keime wirklich in Spanien ihren Ursprung haben, verwies aber auch darauf, dass die Gurken auch auf dem Weg nach Deutschland verunreinigt worden sein könnten. Für diese These spricht, dass es in Spanien bislang keine bekannten EHEC-Fälle gegeben hat.

Unterdessen breiten sich die durch EHEC verursachten Infektionen in Deutschland weiter aus. Vor allem die Zahl der Fälle mit schweren Verläufen stieg auch am Donnerstag wieder kräftig. Laut Robert Koch-Institut. 214 Patienten haben mittlerweile ein potentiell lebensbedrohliches hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) ausgebildet. Dieser Verlauf geht mit Blutarmut und akutem Nierenversagen einher.

Zumindest konnte man jetzt den Stamm des Erreger eindeutig identifizieren. Es handelt sich um HUSEC 41, einem schon lange bekanntem bislang aber nicht in Erscheinung getretenen Stamm. Wie man feststellte, hat sich dieser aber verändert. So weißt er Mutationen auf, die ihn resistent gegenüber vielen Antibiotika machen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...