Donnerstag, 26. Mai 2011

Der Checker Thomas Karaoglan und seine Pläne: Raab schlagen, ESC gewinnen, Duett mit Pietro

Der Checker Thomas Karaoglan und seine Pläne: Raab schlagen, ESC gewinnen, Duett mit Pietro: Thomas Karaoglan, vielen besser bekannt als Der Checker, ist spätestens seit seiner Teilnahme bei Let's Dance ein Begriff. Seine Tanzpartnerin Sarah Latton sah recht mitgenommen aus nach der gemeinsamen Zeit mit dem Checker und das ist durchaus verständlich: Nachdem er sie anfangs etwas respektlos behandelt hatte, war sie nicht vor seinen Sprüchen sicher.

Im Interview mit dem Stern spricht Thomas Karaoglan nun über seine Pläne und was er unbedingt noch tun möchte. Da wäre beispielsweise sein Wunsch, den Raab zu schlagen. Als Kandidat bei "Schlag den Raab" aufzutreten, fände der Checker ziemlich klasse. Man darf davon ausgehen, dass er sich dort gute Chancen ausrechnet.

Und der 18-jährige hat noch weitere Pläne. Er würde gern ein Duett mit dem diesjährigen DSDS-Sieger Pietro Lombardi singen, aber ganz allein entscheiden kann er das nicht. "Er ist ja auch bei mir im Management. Man weiß es nicht, das muss ja immer der Manager entscheiden, aber es könnte auf jeden Fall mal so was passieren. Wenn der Manager sagt: 'Es passt', dann passt es, aber es kann auch sein, dass er sagt: 'Nein lasst das Mal, jeder soll lieber sein eigenes Ding machen.' Aber ich könnte mir ein Duett vorstellen", so Thomas Karaoglan.

Schließlich wird er noch gefragt, ob er denn der Nachfolger Lena Meyer-Landruts werden möchte und im kommenden Jahr beim ESC teilnehmen will. "Ich würde das Ding gewinnen!", freut er sich. Wir hatten nichts anderes erwartet.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...