Dienstag, 24. Mai 2011

Doping bei WM-Quali?: Maradona spricht von "flinkem Kaffee" für Argentinier

Doping bei WM-Quali? - Maradona spricht von "flinkem Kaffee" für Argentinier: Diego Maradona ist immer mal wieder für eine Überraschung gut. Bei der Weltmeisterschaft 2010 sorgte er für die exzentrischsten Auftritte des Turniers. Wer erinnert sich nicht an die Tränen nach der Demontage für Argentinien durch die deutsche Mannschaft im Viertelfinale?

Seine Art hat ihm aber auch jede Menge Feinde gebracht. Zu diesen gehört in erster Linie der Präsident des argentinischen Fußballverbandes AFA, Julio Grondona. Gegen jenen erhebt Maradona, der gerade einen Trainerposten beim Erstligaclub Al-Wasl in Dubai übernommen hat, schwere Vorwürfe.

So soll den argentinischen Nationalspielern vor einem WM-Qualifikationsspiel gegen Australien im Jahr 1993 ein "flinker Kaffee" verabreicht worden sein. Dabei handelte es sich laut Maradona wohl um ein Dopingmittel. Grondona habe davon gewusst, so der ehemals beste Spieler der Welt.

"Dem Kaffee war etwas beigemischt, damit wir schneller laufen. [...] Und weißt Du, warum es in Australien keine Dopingkontrollen gab? Weil Argentinien sonst die WM-Qualifikation nicht geschafft hätte", so Maradona.

Grondona selbst wies die Vorwürfe zurück und entgegnete, dass es damals in Abstimmung mit der australischen Delegation keine Dopingkontrollen gegeben habe, weil Maradona gerade erst von einer Dopingkontrolle aufs Feld zurückgekehrt ist.

Marodana selbst wird die Erklärung nicht stören. Er kündigte bereits an, über weitere Dopingpraktiken auspacken und dabei auch mit den Behörden zusammenarbeiten zu wollen.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

2 Meinungen:

Urbanara hat gesagt…

Ist doch ein gutes Zeichen, dass Maradona mal Doping Skandale hilft aufzudecken. Aber ich bin immer noch davon überzeugt dass Maradona beim Ephedrin Skandal betrogen wurde. Man sieht langsam, dass Maradona ein Gewissen entwickelt.

Oli hat gesagt…

@ Urbanara - Naja, das mit dem Gewissen, weiß ich nicht. Es könnte ja auch sein, dass er sich nur so verhält, um Grondona einen rein zu würgen.

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...