Mittwoch, 25. Mai 2011

DSDS 2011: Pietro Lombardi blamiert sich im Radio - Wissenslücken enttarnt

DSDS 2011: Pietro Lombardi blamiert sich im Radio - Wissenslücken enttarnt: Die gefürchtete PISA-Polizei ist wieder unterwegs und hat es ausgerechnet auf DSDS-Sieger Pietro Lombardi abgesehen. Der 18-jährige war beim NDR-Jugendradiosender NJOY zu Gast und wurde spontan von der PISA-Polizei überfallen, die regelmäßig den Wissensstand junger Leute testet und sich dann über deren Bildungslücken amüsiert.

Nun ist bekannt, dass Pietro zwar gut singen kann, doch in Sachen Allgemeinbildung nicht ganz vorn mit dabei ist. So sollte es sich auch in dem kleinen Test zeigen. Los ging es mit Politik. "Wofür steht die Abkürzung SPD?", fragt die Moderatorin. Ganz klar: "sozialparteiische Demokratie", schießt es Pietro heraus. Knapp vorbei.

Auch bei der Frage, was eigentlich Demokratie bedeutet, kommt er etwas ins Straucheln. "Eine, eine Dings. Eine, wie heißt das denn? Ich kenn das Wort nicht, eine Gemeinschaft vielleicht", sagt Pietro und beweist, dass er in Sachen Politik nicht so ganz fit ist, denn auch der Name des Bundespräsidenten will ihm einfach nicht einfallen.

Dann wird er, wenn auch etwas fies, gefragt: "Wie schnell darf man in der erogenen Zone fahren?" Pietro antwortet: "Ooohh, ich bin eigentlich lange genug in Deutschland, dass ich das wissen müsste. Ich sag mal 60 km/h" und fällt damit voll auf die Fangfrage rein. Noch etwas Mathe zum Schluss? "Wie viel sind 3 Prozent von 100?", fragt ihn die Moderatorin. "Häh? 100 kann man doch gar nicht durch drei teilen...", so der DSDS-Sieger.

Die PISA-Polizei hat also zugeschlagen und sozusagen Erfolg gehabt, doch Pietro hat bewiesen, dass man es auch ohne gute Allgemeinbildung zu etwas bringen kann, schließlich stürmt er gerade die Charts.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

2 Meinungen:

Anonym hat gesagt…

Oh, toll: Pisa-Polizei!?!
Daß Pietro nicht "die hellste Kerze auf der Torte" ist, hat er niemals verschwiegen.
Er hat sich aber eine Naivität erhalten, die schon echt liebenswert ist! Es ist nun echt keine Kunst, Pietro aufs Glatteis zu führen - ich finds von diesen Leuten schwach und jämmerlich einen anderen so vorzuführen! Da ist mir ein naiver herzlicher Junge wie Pietro am A.... lieber als solche Wichtigtuer, Sprechblasentypen und Leute-über-den-Tisch-Zieher!
Im Übrigen gefällt mir Pietros italienischer Schmelz in der Stimme ganz besonders - hoffentlich hören wir noch mehr von ihm.

Nadja

Alexandra hat gesagt…

Hallo Nadja,
ganz fair ist es mit Sicherheit nicht, wo man doch lange weiß, dass sich Pietro so leicht auf's Glatteis führen lässt. Aber dafür mögen ihn seine Fans ja nicht, sondern wegen seiner Stimme und seiner besonderen Art.

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...