Dienstag, 10. Mai 2011

Energiewende der Menschheit bis zum Jahr 2050 möglich

Energiewende der Menschheit bis zum Jahr 2050 möglich: Aus einem neuen rund 900 Seiten fassenden Bericht des Weltklimarates IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) geht hervor, dass die Menschheit bis zum Jahr 2050 die Energiewende nahezu vollziehen kann.

Demnach sei es möglich, dass es 40 Jahren schon 77 Prozent der Energie aus erneuerbaren Formen gewonnen wird. Dies sei jedoch abhängig von der Unterstützung durch Politik und Wirtschaft. So sei es notwendig hohe Investitionen zu tätigen und politische Rahmenbedingungen zu schaffen, die erneuerbare Energien fördern.

Der Weltklimarat analysierte für seine Studie 4 beispielhafte von mehr als 1.600 möglichen Szenarien. Demnach gehen die Forscher davon aus, dass in den kommenden 10 Jahren 949 bis 3562 Milliarden Euro in erneuerbare Energien investiert werden. Vom Jahr 2020 bis zum Jahr 2030 solle diese Summe noch einmal steigen. Die Experten rechnen für diesen Zeitraum mit 1041 bis 5014 Milliarden Euro.

Das hört sich sehr viel an. Allerdings handele es sich bei diesen Summe nicht einmal um 1 Prozent des weltweiten Bruttosozialproduktes. Dazu kommt, dass bei der Planung von regenerativen Kraftwerken bislang die Gewinnaussichten zu wenig berücksichtigt werden. Hingegen werden bei Fossilen Energieträgern die Nebenkosten häufig außen vor gelassen. So spielen Klimawandel und Gesundheitsschäden bei den Planungen selten eine Rolle.

Was bedeutet das für uns? Wir als Deutschland sollten sehen, dass wir unsere Energiewende deutlich vor dem Jahr 2050 abschließen. Wir würden dann nämlich ein Know-How besitzen, dass uns unseren Status als führende Industrienation des Planeten lange erhalten wird. Aus diesem Grund darf man jetzt nicht zögern, sondern muss den Wandel schnell anpacken.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...