Donnerstag, 5. Mai 2011

Internationale Gemeinschaft bemüht sich um Finanzhilfen für libysche Rebellen

Internationale Gemeinschaft bemüht sich um Finanzhilfen für libysche Rebellen: Der Bürgerkrieg in Libyen dauert weiter an. In den Städten Sintan und Misrata wird nach wie vor gekämpft. Weder Rebellen noch Gaddafi-Treue scheinen sich Vorteile verschaffen zu können.

Unterdessen bemüht sich die internationale Gemeinschaft den Rebellen eine finanzielle Fortführung ihrer Agenda zu ermöglichen. Offenbar geht den Rebellen langsam das Geld aus. Der in Bengasi sitzende Übergangsrat bemüht sich derzeit um Kredite im Wert von 3 Milliarden Dollar, um die Kämpfe fortsetzen und die Bevölkerung mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgen zu können.

Aufgrund der Sanktionen gegen das Land können sie derzeit nicht auf die Gelder der libyschen Regierung, die im Ausland gesperrt sind, zugreifen. Außerdem können sie auch kein Öl aus Raffinerien unter ihrer Kontrolle verkaufen.

Die USA bemühen sich daher derzeit eine Gesetzesänderung durchzuführen, um den Rebellen oder Hilfsorganisation den Zugriff auf die Gelder des libyschen Staates, die in den USA liegen, zu ermöglichen. Außenministerin Clinton sagte am Rande eines Treffens der Libyen-Kontaktgruppe in Rom, dass das Geld dem libyschen Volk zu Gute kommen soll und wurde dabei nicht genauer. Angeblich handelt es sich dabei um bis zu 30 Milliarden Dollar.

Außerdem einigten sich die Außenminister von 20 Staaten, zu denen auch Vertreter der arabischen Liga und der afrikanischen Union gehörten, darauf einen Sonderfonds für die Aufständigen in Libyen einzurichten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...