Samstag, 28. Mai 2011

Keine Entspannung bei EHEC-Infektionen: Zahl der schweren Verläufe steigen weiter

Keine Entspannung bei EHEC-Infektionen - Zahl der schweren Verläufe steigen weiter: Trotz der mutmaßlich entdeckten Infektionsquelle steigen die Zahlen der EHEC-Infektionen in Deutschland weiter an. Besonders die hohe Zahl der schweren Verläufe bereitet den Experten Kopfzerbrechen.

Laut Robert Koch-Institut waren Stand gestern 276 schwere Fälle, die ein sog. hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) ausgebildet hatten, gezählt worden. Nach Medien-Berichten sind der Erkrankung inzwischen 6 Menschen zum Opfer gefallen.

In Hamburg würden bereits die Blutkonserven knapper, weil die HUS-Fälle mit Transfusionen behandelt werden. Außerdem seien die Krankenhäuser derart stark belastet, dass bereits Patienten in Kliniken außerhalb von Hamburg verlegt werden mussten.

Die Zahl der ansteigenden Neuinfektionen lässt sich derzeit in meinen Augen noch durch die Inkubationszeit der Infektion erklären, die zwischen 2 und 8 Tagen liegt. Sollte die Zahl der Erkrankten in einigen Tagen aber immer noch weiter steigen, würde dies dafür sprechen, dass es neben den Salatgurken noch einen zweiten Träger der EHEC-Keime gibt.

Unterdessen ist es gelungen die spanischen Unternehmen zu identifizieren, von denen die mit EHEC infizierten Gurken stammten. Demnach kamen sie von dem Unternehmen "Bio Frunet" aus Malaga und "Hort o fruticola" aus Almeria.

Einer der Produzenten führte die Verseuchung auf eine umgekippte Palette zurück. "Dass die belasteten Gurken von einer einzigen Palette stammten und durch ein Umkippen verseucht wurden, können wir aufgrund der Probenentnahme an unterschiedlichen Stellen ausschließen. [...] Auch kann Ware von einer einzigen Palette unmöglich zu EHEC-Primär-Infektionen mit diesem Ausmaß führen", heißt es bei den Hamburger Behörden zu dieser These.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...