Sonntag, 22. Mai 2011

Kokainbesitz: Pete Doherty muss sechs Monate in den Knast

Kokainbesitz: Pete Doherty muss sechs Monate in den Knast: Pete Doherty sorgt regelmäßig für Schlagzeilen. Zuletzt erregte er Aufsehen, als er mit anderen Männern in einen Plattenladen in Regensburg einbrach. Nun hängt dem Skandal-Rocker eine neue Negativ-Schlagzeile an. Der 32-jährige muss für sechs Monate ins Gefängnis.

Ein Londoner Gericht verurteilte den Sänger der Babyshambles wegen illegalen Kokainbesitzes zu einer Haftstrafe von sechs Monaten. Bereits vor einigen Monaten hatte man Pete Doherty wegen illegalen Drogenbesitzes festgenommen. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Tod seiner Freundin Robyn Whitehead war man auf den Skandalrocker gestoßen. Die Regisseurin war Anfang 2010 vermutlich an einer Überdosis im Alter von nur 27 Jahren gestorben.

Schon mehrfach war Doherty wegen illegalen Drogenbesitzes und dessen Konsums aufgefallen, nun wurde er für schuldig bekannt. Das Gericht hatte offenbar keine Zweifel. Richter David Radford sagte dem Musiker gegenüber: "Ich habe keinen Zweifel daran, dass Sie ein talentierter und erfolgreicher Musiker sind. Aber Ihre erschreckende Strafakte führt dazu, dass ich Sie heute zu einer Gefängnisstrafe verurteile."

Am kommenden Freitag war eigentlich ein Konzert geplant, daraus wird nun allerdings nichts, denn Pete Doherty wird für die kommenden sechs Monate in den Knast wandern. Ob der Skandalrocker allerdings etwas daraus lernen wird, bleibt abzuwarten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...