Dienstag, 17. Mai 2011

Köln: Baby fällt unter einen Zug

Köln: Baby fällt unter einen Zug: Beim Aussteigen aus einem Zug am Kölner Hauptbahnhof ist ein Säugling aus seinem Kinderwagen auf die Gleise gefallen. Vorsichtshalber wurde das erst fünf Wochen alte Baby in eine Klinik gebracht.

Es ist 12 Uhr am Kölner Hauptbahnhof, als das Unglück passiert. Beim Aussteigen aus einem Zug fällt der fünf Wochen alte Junge plötzlich aus dem Kinderwagen, kracht auf die Bahnsteigkante und fällt von dort weiter hinab auf die Gleise unter den Zug. Der Kinderwagen sei besonders schwer gewesen, noch mit einem Gepäckstück beladen, weswegen er beim Herausheben stark ins Wanken geriet und schließlich umkippte.

Schnell eilen Passanten und der Schaffner, welche das Unglück beobachtet hatte, zu Hilfe und verständigen Rettungskräfte. Noch bevor die Feuerwehr eintrifft, schaffen es die Passanten, das Baby unter dem Zug vorzuholen. Da ein Arzt zufällig vor Ort war, kümmerte er sich um das Kind, bis die Rettungskräfte eintrafen, welche den Säugling, seine Mutter und auch den Bruder mit ins Krankenhaus nahmen, um den Gesundheitszustand des Babys zu kontrollieren.

Wenige Stunden später kam auch die Entwarnung, dass das Baby keine inneren Verletzungen erlitten habe. Dennoch muss es zur Kontrolle weiterhin im Krankenhaus bleiben.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...