Dienstag, 31. Mai 2011

Libyen: Gaddafis Truppen schwinden, Verhandlungen ohne Erfolg

Libyen - Gaddafis Truppen schwinden, Verhandlungen ohne Erfolg: In den Bürgerkrieg in Libyen könnte wieder Bewegung kommen. Wie verschiedene Medien berichten sind über das Wochenende mehr als 50 Soldaten der Gaddafi-Truppen mit einem Boot nach Tunesien geflüchtet. Darunter sollen sich auch zahlreiche hohe Offiziere befunden haben.

Am vergangenen Freitag seien auf diese Weise 22 Personen nach Tunesien gelangt. Nur wenige Tage später gab es Berichte über einen weiteren derartigen Soldaten-Transport. Von 30 Personen war dieses mal die Rede. Die Soldaten hätten sich bereiterklärt in die Gebiete der Aufständischen zu gehen und fortan an deren Seite zu kämpfen.

Trotz dieser Meldungen ist ein erneute Verhandlungsversuch des südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma offenbar gescheitert. Gestern hieß es noch, dass dabei auch eine Exit-Strategie für Gaddafi zur Debatte stehen soll.

Darauf wollte sich Diktator Muammar al-Gaddafi aber offenbar nicht einlassen. Er stimme der von der Afrikanischen Union geforderten Waffenruhe zu, wolle aber nicht zurücktreten, erklärte Zuma kurz vor seiner Abreise aus Tripolis gegenüber Journalisten.



Unterdessen flog die Nato auch in der Nacht auf Dienstag wieder Angriffe auf Tripolis. Man will das Regime mit anhaltenden Attacken offenbar zermürben. Die Flucht der Soldaten zeigt, dass der Plan erfolgreich sein könnte.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...