Montag, 16. Mai 2011

Lukaschenko lässt Oppositionspolitiker Andrej Sannikow für 5 Jahre im Straflager verschwinden

Lukaschenko lässt Oppositionspolitiker Andrej Sannikow für 5 Jahre im Straflager verschwinden: Weißrussland gilt als letzte Diktatur Europas. Warum das so ist, bewies das Regime gestern aufs neue.

Der Oppositionspolitiker Andrej Sannikow wurde von einem Gericht in Minsk zu einer Strafe von 5 Jahren in einem Arbeitslager verurteilt. Die Richterin befand Sannikow für schuldig nach der Präsidentschaftswahl im Dezember letzten Jahres gewaltsame Massenproteste gegen die Regierung organisiert zu haben.

Das Urteil gegen Sannikow ist das erste gegen einen ehemaligen Gegenkandidaten von Diktator Lukaschenko. In den kommenden Tagen wird mit Urteilen gegen weitere führende Oppositionelle gerechnet. Sannikow will indes in Berufung gehen.

Große Chance auf Erfolg hat er Beobachtern zu Folge allerdings nicht. Von einem Schauprozess wie zu Sowjetzeiten unter Josef Stalin war die Rede.

Das Urteil sorgte bei Vertretern der USA und der EU für scharfe Kritik. Außenminister Westerwelle verurteilte die Haftstrafe und fügte hinzu: "Auch die Menschen in Weißrussland haben das Recht auf ein Leben in Freiheit und Würde".

Weißrussischen Medien zu Folge sagte Sannikow, dass der ohne Beweise und Rechtsgrundlage geführte Prozess zeige, wie groß die Angst Lukaschenkos vor einer Wende sei.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...