Mittwoch, 18. Mai 2011

Mutmaßlicher Kannibale Nikolai Sch. verhaftet: Ragout aus Organen von Bekanntem verspeist

Mutmaßlicher Kannibale Nikolai Sch. verhaftet - Ragout aus Organen von Bekanntem verspeist: Erschreckender Fall aus Moskau! Die russische Polizei hat einen 35-jährigen Mann festgenommen, der ein Kannibale sein soll. Nikolai Sch. soll zunächst einen Bekannten getötet und danach aus den Innereien des Mordopfers ein Ragout zubereitet haben.

Als die Polizei die Wohnung des mutmaßlichen Kannibalen stürmte, habe dieser gerade das Menschenfleisch gegessen, erklärte Staatsanwalt Wladimir Markin.

Man sei Nikolai Sch. auf die Spur gekommen, weil Passanten Leichenteile am Moskwa-Fluss gefunden hätten. In der Wohnung des vermeintlichen Kannibalen seien in einer Kühltruhe dann weitere Leichenteile entdeckt worden.

Nikolai Sch. soll die Tat bereits gestanden haben. Er leide unter einer gespaltenen Persönlichkeit, heißt es aus russischen Justizkreisen.

Mich erstaunen Fälle wie der des mutmaßlichen Kannibalen Nikolai Sch. immer wieder. Da stellt sich die Frage, ob der Mensch wohl doch noch nicht wesentlich weiter ist, als so manche Tierart? Der Unterschied besteht eben darin, dass wir in der Lage sind Silizium so zu verarbeiten, dass Rechenmaschinen entstehen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...