Mittwoch, 11. Mai 2011

Plagiatsaffäre: Stoiber-Tochter verliert Doktortitel

Plagiatsaffäre - Stoiber-Tochter verliert Doktortitel: Die Plagiatsaffäre um abgeschriebene Doktorarbeiten von Politikern oder Politikern nahe stehenden Personen ist um ein weiteres Kapitel reicher geworden.

Wie die Universität Konstanz mitteilte hat man der Tochter des ehemaligen bayrischen Ministerpräsidenten und Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber den Doktortitel entzogen. Wie es in einer Stellungnahme von Rektor Ulrich Rüdiger hieß, sei Veronica Saß der Doktorgrad entzogen worden, weil die rechtlichen Voraussetzungen für seine Verleihung nicht vorgelegen hätten.

Er berief sich dabei auf den Grundsatz wissenschaftlicher Redlichkeit. Jeder Doktorant erkläre an der Universität Konstanz, dass seine Arbeit selbst verfasst und Literatur als solche gekennzeichnet ist. "Wird diese Grundregel wissenschaftlicher Redlichkeit nachweislich verletzt, ist es an der Universität, ihr wieder Geltung zu verschaffen", so Rektor Rüdiger.

Saß soll in ihrer Dissertation von der Hamburger Juristin Tanja Eisenblätter abgeschrieben haben. Die Universität Konstanz kam nun augenscheinlich zu dem Schluss, dass die Vorwürfe gerechtfertigt seien.

Heute wird noch der Abschlussbericht zur Doktorarbeit des zurückgetretenen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg mit Spannung erwartet. Wir werden darüber berichten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...