Donnerstag, 12. Mai 2011

Plagiatsaffäre: Sylvana Koch-Mehrin tritt von allen Führungsämtern zurück, bleibt aber Europaabgeordnete

Plagiatsaffäre - Sylvana Koch-Mehrin tritt von allen Führungsämtern zurück, bleibt aber Europaabgeordnete: Die unter Plagiatsverdacht stehende FDP-Politikerin Sylvana Koch-Mehrin ist am Mittwoch überraschend von allen ihren politischen Führungsämtern zurückgetreten. Abgeordnete im Europaparlament wolle sie aber vorerst bleiben.

Konkret gab sie den Vorsitz der FDP-Fraktion im Europaparlament sowie ihren Präsidiumsposten bei der FDP selbst auf. Zu Begründung des Schritts führte sie zwei Punkte an. Zum einen erklärte sie: "Ich möchte mit diesem Schritt auch verhindern, dass meine gesamte Familie durch die öffentliche Diskussion weiter belastet wird".

Desweiteren spielte offenbar auch die Zukunft der FDP eine Rolle. "Ich hoffe, dadurch meiner Partei den Neuanfang mit einem neuen Führungsteam zu erleichtern", so Koch-Mehrin. Das lässt natürlich Spekulationen zu, wonach die neue FDP-Spitze zum Rücktritt beigetragen hat.

Im Bezug zu ihrer Doktorarbeit erklärte die Politikerin, "dass diese Prüfung nun vertraulich, fair, nach rechtsstaatlichen Maßstäben und ohne Ansehen der Person durchgeführt und nicht dadurch belastet wird, dass ich herausgehobene Ämter innehabe".

Den Rücktritt muss man ihr zwar hoch anrechen. Ich habe trotzdem etwas zu meckern. In ihrer Erklärung äußert sie sich nicht zu ihrer Doktorarbeit. Nach Wochen des Schweigens wäre dies die Möglichkeit gewesen reinen Tisch zu machen. Stattdessen erweckt das alles bei mir irgendwie den Eindruck, als sehe sie sich in einer Opferrolle.

Ich bin mal gespannt, ob Sylvana Koch-Mehrin ihr Mandat als Europaabgeordnete noch niederlegen wird. Wenn nicht, kann man eigentlich auch nicht von einem richtigen Rücktritt sprechen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...