Samstag, 7. Mai 2011

PSN-Hack: Daten kurzzeitig im Netz abrufbar, Neustart verzögert sich

PSN-Hack - Daten kurzzeitig im Netz abrufbar, Neustart verzögert sich: Wie eine Sony-Sprecherin mitteilte ist eine erste Stichprobe der durch den Hack des PlayStation-Networks gestohlenen Daten wieder aufgetaucht. Die entsprechenden Datensätze seien kurzzeitig im Internet aufrufbar gewesen. Sony ließ die Daten nach der Entdeckung aber unverzüglich entfernen.

Es soll sich dabei um einen Datensatz gehandelt haben, der rund 2.500 Namen und einige Adressen umfasste. Wer die Daten online gestellt hat, ist unbekannt. Angeblich stammen sie aus einer Datenbank, die im Jahr 2001 aufgebaut worden sei.

Was mich darin etwas wundert ist, dass es das PSN 2001 meines Wissen doch noch gar nicht gab. Wie sollen die Hacker dann Daten aus diesem Jahr über ihren Einbruch in das Netzwerk gestohlen haben?

Außerdem kündigte die Sprecherin noch an, dass sich der Neustart des PlayStation-Networks weiter verzögert. Eigentlich hieß es, dass die ersten Dienste innerhalb dieser Woche wieder online gehen sollen. Einen neuen Termin konnte oder wollte die Sprecherin nicht nennen.

Die weitere Verzögerung spricht in meinen Augen dafür, dass Sony die Lage noch immer nicht völlig unter Kontrolle hat. Es ist schon irgendwie ein Armutszeugnis, dass eine Gruppe Hacker ein Unternehmen wie Sony, zumindest in einem Geschäftszweig, lahmlegen können.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...