Samstag, 21. Mai 2011

Relegation: Dresden und Osnabrück trennen sich 1:1-Unentschieden

Relegation - Dresden und Osnabrück trennen sich 1:1-Unentschieden: Dynamo Dresden trennte sich gestern Abend im Relegationshinspsiel um den Aufstieg in die 2.Liga bzw. den Abstieg aus selbiger mit 1:1 vom VfL Osnabrück.

Dabei war Dresden die eindeutig bessere Mannschaft. Von Osnabrück kam vor allem in Halbzeit 1 fast nichts. Kein Wunder, dass der Treffer für die Gäste durch ein Eigentor des Dresdners Lars Jungnickel zu Stande kam. Nur 10 Minuten nach dem Rückstand in der 65.Minute glich Robert Koch aus.

Entsprechend unzufrieden zeigte sich Dynamo-Coach Ralf Loose nach dem Spiel. "Ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Wir waren die Mannschaft, die 90 Minuten nach vorne gespielt hat, wir waren taktisch und spielerisch überlegen, und haben nach dem Rückstand große Moral bewiesen", sagte er. Er erklärte aber auch, dass das Ergebnis seine Mannschaft noch eine kleine Chance im Rückspiel am nächsten Dienstag lasse.

Osnabrücks Trainer Heiko Flottmann war dagegen natürlich sehr zufrieden. Er sagte: "Wir wollten ein Tor machen, und das haben wir geschafft".

Osnabrück hat im Rückspiel nun die bessere Ausgangslage. Angesichts der gestern gezeigten Leistungen würde ich Dresden aber noch nicht abschreiben. Sollte Dynamo der Aufstieg gelingen käme es in der kommenden Saison zu reizvollen Duellen mit Aue und Cottbus. Hauptsache die Hooligans würden dabei zu hause bleiben.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...