Montag, 23. Mai 2011

S-, Regional- und Fernbahn-Verkehr im Osten Berlins durch Kabelbrand lahmgelegt

S-, Regional- und Fernbahn-Verkehr im Osten Berlins durch Kabelbrand lahmgelegt: Die Situation des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin ist ohnehin schon angespannt, wenn es dann noch zu unerwarteten Zwischenfällen kommt, droht der Kollaps.

Zehntausende Berliner und Brandenburger mussten einen solchen Fall heute erleben. Am Vormittag kam es zum Ausfall des S-, Regional- oder Fernbahn-Verkehrs im Osten der Hauptstadt. Laut Angaben der Deutschen Bahn fiel am Verkehrsknotenpunkt Ostkreuz durch einen Kabelbrand der Strom aus. was folgte waren unbedienbare Signale und stehende Züge.

Vor allem der Ausfall im S-Bahn-Verkehr ist für Berlin kritisch. Derzeit sollen die Linien S9, S46 und S47 gar nicht verkehren. Behinderungen gebe es bei den Linien S3, S5, S7, S8 und S75.

Möglicherweise wurde der Kabelbrand durch einen Brand-Anschlag ausgelöst. Es gibt wohl Augenzeugenberichte, die bestätigen, dass das Feuer gelegt worden sein könnte. Offiziell hat man sich dazu aber noch nicht geäußert.

Im Laufe des Vormittags sollen die Störungen laut Deutscher Bahn behoben sein. Allerdings wird es wohl trotzdem noch eine Weile dauern, bis alle Bahnen und Züge wieder richtig rollen. Einen Schienenersatzverkehr könne man nicht einrichten, weil das Ausmaß der Störung zu groß sei. Man empfahl auf Busse, U-Bahn und Straßenbahn umzusteigen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...