Dienstag, 17. Mai 2011

Stuttgart 21: Chefplaner Hany Azer gibt Posten auf

Stuttgart 21 - Chefplaner Hany Azer gibt Posten auf: Was sich in der Überschrift wie ein Sieg für die Gegner von Stuttgart 21 liest, hat einen faden Beigeschmack. Der bisherige Chefplaner des Projekts, Hany Azer, gab gestern Nachmittag bekannt, dass er seinen Posten zum 31.Mai aufgeben wird.

Als Gründe nannte er vor allem "Anfeindungen und Drohungen" der Stuttgart 21-Gegner. Der 61-jährige soll zuletzt nur noch mit Personenschutz seiner Arbeit nachgehen können. "Die Atmosphäre ist vergiftet. Ich wurde während der Demonstrationen beschimpft. Ich erhielt Mails, wo ich als Lügenpack beschimpft wurde", sagte er der 'Berliner Morgenpost'.

Die Bahn lobte ihren ehemaligen Projektleiter über alle Töne. Bahn-Chef Rüdiger Grube sagte: "Ich bedauere die Entscheidung von Hany Azer sehr. Er ist ein ungewöhnlich kompetenter Ingenieur, den ich persönlich hoch schätze". Er dankte ihm für seinen "beispiellosem persönlichem Einsatz".

Meine Meinung dazu: Egal wie sehr man gegen Stuttgart 21 ist, mit Drohungen kommt man nicht weiter. Menschen, die zu diesem Mittel greifen, schaden den Gegnern letztendlich nur, weil sie die eigene Position mit ihren Verhalten diskreditieren. Auf diese Weise sorgt man nämlich für Stimmung im Volk, die für Stuttgart 21 ist.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...