Montag, 30. Mai 2011

Suspendierter Jack Warner kündigt Enthüllungen über Fifa-Boss Sepp Blatter an

Suspendierter Jack Warner kündigt Enthüllungen über Fifa-Boss Sepp Blatter an: Die Fifa präsentiert sich in diesen Tagen als ein Trümmerhaufen. Der Weltverband, der immer so sehr auf sein Image bedacht gewesen ist, stellt sich als eine von Korruption zerfressene Veranstaltung älterer Herren heraus.

Gestern zog Mohamed Bin Hammam mutmaßlich auf Druck das Königshauses in Katar seine Kandidatur zum Präsidenten der Fifa zurück. Amtsinhaber Sepp Blatter wäre damit am kommenden Mittwoch der einzige Kandidat und würde wohl wiedergewählt werden.

Doch sicher ist dies längst noch nicht. Die Ethikkommission der Fifa suspendierte Bin Hammam und den bisherigen Vize des Verbandes Jack Warner gestern wegen eines angeblichen Bestechungsversuches im Rahmen eines Treffens mit der Karibischen Fußball-Union (CFU). Sepp Blatter soll davon gewusst, aber nicht unternommen haben. Deshalb ermittelte man auch gegen ihn. Die Ethikkommission, der in der Vergangenheit große Nähe zu Blatter nachgesagt wurde, sprach diesen aber von allen Vorwürfen frei.

Jack Warner will es offenbar nicht auf seiner Suspendierung beruhen lassen. Die Zeit sei gekommen, aufzuhören, sich tot zu stellen, erklärte er. "In den kommenden zwei Tagen werden sie einen Fußball-Tsunami erleben, der die Fifa und die Welt erfassen wird, und das wird sie schockieren", so Warner weiter. Eingeschlossen sind hierbei explizit auch Enthüllungen über Sepp Blatter.

Es ist nicht verwunderlich, dass Fußballfunktionäre auf der ganzen Welt die Vorgänge mit Entsetzen verfolgen. Franz Beckenbauer sprach in der BBC von einem "Desaster für den Fußball", machte aber zugleich deutlich, dass er nicht für eine Kandidatur zur Verfügung steht.

Auf den Punkt brachte es der ehemalige Vize-Präsident des IOC, Richard Pound. Es sagte: "Wenn die Fifa schon dem Spiel nicht gut tut, muss das Spiel vielleicht etwas gegen die Fifa tun".

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Man kann nur hoffen, dass in den nächsten Tagen alles ans Licht kommt. Nur so kann die Fifa von ihrem Geschwür befreit werden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...