Mittwoch, 4. Mai 2011

Syrien: Assad lässt mit Banias weitere Stadt durch das Militär einnehmen

Syrien - Assad lässt mit Banias weitere Stadt durch das Militär einnehmen: Angesichts der Tötung von Osama Bin Laden ist das Geschehen in der arabischen Welt in den letzten beiden Tagen ein wenig in den Hintergrund getreten. Nichtsdestotrotz sind die Ereignisse in Syrien weiter dramatisch.

Die Protestbewegung gegen das Regime von Baschar al-Assad will sich nicht unterkriegen lassen und marschiert weiter. Das Regime geht dagegen weiterhin mit militärischer Gewalt vor. Gestern sei mit der Stadt Banias eine weitere Hochburg des Widerstands durch das syrische Militär besetzt worden. Ähnlich wie in Daraa vor einigen Tagen rückten Soldaten und Panzer in die Stadt ein. Es sei zu Festnahmen gekommen, berichteten syrische Oppositionelle.

Außerdem gibt es Berichte, wonach die Armee Angehörige der allevitischen Minderheit bewaffne. In Banias leben vor allem Schiiten. Diktator Assad gehört den Alleviten an. Sollte die Meldung der Bewaffnung der Minderheit stimmen, dann bereitet sich das Regime wohl auf einen Bürgerkrieg vor.

Von Seiten des Regimes heißt es nach wie vor, dass man in Daraa und jetzt auch in Banias den Aufstand krimineller Banden und von Terroristen bekämpfe. Die EU reagierte empört auf die Besetzung einer weiteren Stadt. Deutschland und Frankreich forderten das rascher Verhängen von Sanktionen gegen Assad und seinen Clan.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...