Dienstag, 10. Mai 2011

Syrien: Assad-Regime verstärkt Repressalien offenbar weiter

Syrien - Assad-Regime verstärkt Repressalien offenbar weiter: In Syrien geht das Regime auch weiterhin mit brutaler Härte gegen eine Demonstrationsbewegung für mehr Freiheit und mehr Demokratie vor.

Ein Lehrer aus der Stadt Homs, der aus Angst vor Übergriffen nicht namentlich genannt werden wollte, sagte gegenüber der 'Süddeutschen Zeitung', dass es im Zentrum der Stadt relativ ruhig sei. Dafür sperrte die Armee einige Vororte von Homs ab. Dort sollen Soldaten und auch Panzer eingesetzt werden.

Zur humanitären Lage in der Stadt sagte der Mann: "Von Freitag bis Sonntag hatten wir keinen Strom, kein Wasser. Das Telefon ist abgeschnitten". Nachts seien immer wieder Schüsse zu hören.

Auch in anderen Städten des Landes ist die Lage weiter angespannt. In der Hafenstadt Banias sollen die Truppen von Diktator Assad ein Krankenhaus besetzt haben, nachdem aus diesen Berichte über Misshandlungen durch die Armee gedrungen seien. Dabei wurden wohl auch Ärzte verhaftet.

Unterdessen gibt es neue Meldungen, wonach die Armee nicht zur Gänze hinter Assad steht. In der nicht weit von Banias entfernt gelegenen Stadt Markab sei es zu einem Gefecht zwischen Soldaten und Sicherheitskräften gekommen, nachdem sich die Armee-Angehörigen geweigert hätten, auf zivile Gebäude zu schießen.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...