Dienstag, 24. Mai 2011

Syrien: EU verhängt Sanktionen gegen Bashar al-Assad

Syrien - EU verhängt Sanktionen gegen Bashar al-Assad: Er lässt weiter auf sein Volk schießen und hunderte Menschen verschleppen. Nun muss auch Syriens Despot Bashar al-Assad die Konsequenzen seines Handelns tragen. Ob er diese allerdings überhaupt spüren wird, muss sich erst noch zeigen.

Die EU hat sich gestern im Rahmen eines Außenministertreffens darauf geeinigt nun auch Sanktionen gegen Assad selbst zu verhängen. Bislang hatte man die Strafmaßnahmen nur gegen wichtige Funktionäre aber nicht gegen den Kopf des Regimes verhängt.

Zu den Maßnahmen gehört ein Einreiseverbot in die EU und die Sperrung von syrischen Auslandskonten innerhalb Europas. Das syrische Regime reagierte mit Protest auf die Sanktionen. Man werde sich nicht vom Ausland gängeln lassen, hieß es.

Außenminister Guido Westerwelle sagte zu dem Schritt: "Die Europäische Union ist eine Wertegemeinschaft. Und wir können nicht zusehen, wenn in unserer unmittelbaren Nachbarschaft die Menschen- und Bürgerrechte so eklatant verletzt werden. [...] Wenn jemand so sein eigenes Volk unterdrückt und mit Gewalt gegen friedliche Demonstrationen vorgeht, dann kann das bei der EU nicht ohne Antwort bleiben".

Unterdessen wurden beim Treffen der 27-EU-Außenminister auch Sanktionen gegen den Iran, Weißrussland und Libyen verhängt. Hierbei handelte es sich um Maßnahmen gegen Personen, die den jeweiligen Regimen bzw. dem iranischen Atomprogramm nahe stehen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...