Sonntag, 29. Mai 2011

Tollhaus Fifa: Mohamed bin Hammam gibt Kandidatur um Präsidentschaft überraschend auf

Tollhaus Fifa - Mohamed bin Hammam gibt Kandidatur um Präsidentschaft überraschend auf: Die Fifa entwickelt sich mehr und mehr zu einer reinen Witzveranstaltung. Nur wenige Tage vor der anstehenden Wahl zum Präsidenten des Weltfußballverbandes hat mit Mohamed bin Hammam einer der beiden zur Wahl stehenden Kandidaten seine Bewerbung überraschend zurückgezogen. Damit ist Sepp Blatter der einzig verbliebene Kandidat und wird wohl im Amt bestätigt werden.

"Ich kann nicht zulassen, dass der Name, den ich geliebt habe, mehr und mehr in den Schmutz gezogen wird wegen des Wettbewerbs zwischen zwei Einzelpersonen. Das Spiel und die Menschen, die es lieben auf der ganzen Welt, müssen an erster Stelle kommen", sagte der Katar zu seiner Entscheidung.

Gegen Bin Hammam wurden in dieser Woche Ermittlungen wegen Korruptionsverdacht eingeleitet. Die Meldung sorgte für Aufsehen, weil die Ermittlungen nur gut eine Woche vor der Wahl auf dem Fifa-Kongress aufgenommen wurden.

Vorgestern wurde dann bekannt, dass die Ethik-Kommission des Weltverbandes auch Ermittlungen gegen Sepp Blatter aufgenommen hat, weil der über Korruptionsvorgänge bei der Fifa seit langem Bescheid gewusst haben soll. Man vermutet, dass diese Ermittlungen auf Hammams Geheiß eingeleitet worden.

Bei der Fifa gibt es seit Jahren immer wieder Meldungen über Korruption. Im Vorfeld der Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 deckten britische Journalisten auf, dass Mitglieder des Fifa-Exekutivkomitees bestechlich sind. Eine wirkliche Aufklärung erfolgte aber nie im Gegenteil.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...