Samstag, 7. Mai 2011

Toter Daniel aus Erkrath: Stiefvater muss für neun Jahre ins Gefängnis

Toter Daniel aus Erkrath: Stiefvater muss für neun Jahre ins Gefängnis: Im Mai vergangenen Jahres wurde der erst zweijährige Daniel aus Erkrath von seinem Stiefvater zu Tode geprügelt. Dieser wurde nun wegen der Tat verurteilt.

Im Mai 2010 soll der 23-jährige Alex G., der 1998 aus dem russischen Nowosibirsk zugewandert war, das Kind seiner Freundin derart heftig geschlagen haben, dass dieses wenig später verstarb. Erst kurze Zeit war der junge Mann mit Olga G. zusammen und verlor offenbar im Zusammensein mit deren Sohn Daniel die Kontrolle.

Er soll dem Zweijährigen heftigst in den Bauch geschlagen haben, sodass dieser innerhalb nur einer Stunde an einem Riss des Darms starb. Zudem konnte man auf dem Rücken des kleinen Jungen schwere Verbrennungen erkennen, da ihn sein Stiefvater offenbar mit heißem Wasser übergossen hatte.

Die vierfache Mutter Olga G. hatte vor Gericht ausgesagt, dass nur ihr Lebensgefährte in Frage komme, diese Taten begangen zu haben. Während Alex G. zu einer Gefängnisstrafe von neun Jahren verurteilt wurde, bekam die Mutter eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Sie soll von vorherigen Misshandlungen gewusst haben und sei nicht eingeschritten sein.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...