Donnerstag, 5. Mai 2011

USA veröffentlichen Fotos von Bin Laden-Leiche nicht: Spekulationen wird Tor geöffnet

USA veröffentlichen Fotos von Bin Laden-Leiche nicht - Spekulationen wird Tor geöffnet: Wie ein Sprecher des Weißen Hauses in der Nacht mitteilte, hat sich Barack Obama gegen eine Veröffentlichung von Fotos entschieden, die die Leiche von Osama Bin Laden zeigen und somit als Beweis für dessen Tod hätten dienen können. Zur Begründung heißt es, dass man kein Propagandamaterial liefern wolle.

Auf der anderen Seite eröffnet man mit dieser Entscheidung den Raum für Spekulationen. Für diejenigen, die ohnehin skeptisch sind, wird nun ein weiteres Indiz dafür geliefert, dass Bin Laden gar nicht tot ist oder schon lange tot gewesen ist.

Offenbar erfolgte im Weißen Haus eine Abwägung zwischen dem Propaganda-Effekt der Bilder und der Aussagekraft als Beweismittel. Man entschied sich für Ersteres. Es ist nun an der US-Regierung einen anderen Beweis für den Tod Osama Bin Ladens zu liefern. Ansonsten muss man wohl damit leben müssen, dass ähnliche Theorien entstehen wie um den 11.September.

Was besagte Fotos betrifft, so glaube ich ohnehin nicht, dass man diese ewig verbergen kann. Früher oder später wird sie die Öffentlichkeit zu Gesicht bekommen und wenn es über eine Veröffentlichung bei Wikileaks ist.


Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...