Mittwoch, 1. Juni 2011

Amy Winehouse und die Drogen: Ärzte geben letzte Warnung

Amy Winehouse und die Drogen: Ärzte geben letzte Warnung: Dass Sängerin Amy Winehouse Drogen-Probleme hat, dürfte bisher an keinem vorbeigegangen sein. Doch nun geben ihr die Ärzte die letzte Warnung. Es steht nicht gut um die 27-jährige. Sollte die Sängerin nicht schnellstens ihren Lebensstil ändern, bescheinigen ihr die Ärzte den sicheren Tod.

Erst in der vergangenen Woche ließ sie sich erneut in eine Entzugsklinik einweisen, natürlich nicht, ohne auf dem Hinweg noch eine kleine Flasche Wodka zu leeren. Schon zwischen 2007 und 2009 hatte sie die Suchtklinik mehrfach aufsuchen müssen, diesmal soll ihr Zustand allerdings sehr kritisch sein.

Wie die Sun berichtet, hätten die Ärzte Amy Winehouse gesagt, der sofortige Entzug sei ihre letzte Chance. "Sie sind wegen der Schwere ihrer Situation hart mit ihr ins Gericht gegangen. Es ist eine grausame Realität, aber sie musste es hören", berichtet ein Insider.

Das Gespräch soll auch ihre Familie mitgehört haben. Vor allem Amy's Vater macht sich nun große Sorgen um seine Tochter. Ob nun wegen der Drogen-Probleme oder der Bulimie, er stand ihr immer zur Seite, machte mit ihr in den vergangenen Jahren viel durch. Nun wünscht er sich, dass sie endlich wieder auf die Beine kommt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...