Freitag, 24. Juni 2011

Big Brother 11: Lisas schlechtes Gewissen und die Nominierungsangst

Big Brother 11: Lisas schlechtes Gewissen und die Nominierungsangst: Am kommenden Montag wird wieder nominiert. Bisher steht noch niemand durch ein falsch gebuzzertes Secret auf der Liste, keiner der Bewohner hat das Finalticket und so sind entsprechend alle frei nominierbar. Noch sechs Secrets sind unbekannt, geht es jedoch nach Ingrid, dann gehört ihr Geheimnis bald nicht mehr dazu.

Die 25-jährige wünscht sich, dass jemand ihr Secret buzzert. Sie will nicht in einigen Wochen mit der Angst leben müssen, dass sie spontan nominierbar ist, da ja einige Bewohner ihr bereits Geheimnis kennen. Einer soll nun ihr Secret buzzern, doch viele weigern sich. Einen kleinen Schritt auf sie zu macht nur Rayo, der minimal Interesse zeigt. Dennoch will er sich das noch einmal ganz genau überlegen.

Ganz andere Probleme hat hingegen Lisa. Sie hat ein schlechtes Gewissen und schon laufen die Tränen. So lange ist sie schon im Big Brother-Haus, doch wie fühlt sich ihr Freund, wenn sie über Wochen nicht da ist? Sie selbst braucht Big Brother, um erwachsener zu werden, doch ihrem Freund hätte sie das niemals erlaubt. Sie hätte ihn stets kontrolliert und findet das wiederum nicht gut. So möchte sie nicht mehr sein. Ihr tut es alles leid und sie möchte sich ändern.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...