Freitag, 10. Juni 2011

Big Brother 11: Rene will nach Hitler-Skandal zurück ins Haus

Big Brother 11: Rene will nach Hitler-Skandal zurück ins Haus: Der frühere Mr. Sachsen Rene galt lange als Favorit im Big Brother-Haus. Bis zum Samstag der vergangenen Woche. Beim Bearbeiten der Wochenaufgabe hob er Zeige- und Mittelfinger zu seiner Lippe und ahmte einen Hitlerbart nach. Doch Big Brother fand die Hitlerparodie Renes so gar nicht witzig und setzte ihn kurzerhand vor die Tür.

Am Abend muss Rene das Big Brother-Haus verlassen. Von seinen Mitbewohnern darf er sich nicht verabschieden, danach wird der Rausschmiss quasi totgeschwiegen. Nun meldet sich Rene aus Leipzig wieder zu Wort. Er möchte unbedingt wieder ins Big Brother-Haus einziehen und um das zu erreichen, möchte er alle Möglichkeiten ausschöpfen, wie er sagt.

Doch Big Brother wird ihm den Gefallen nicht tun und ihn wieder hineinlassen. "René weiß, dass er nicht ins Big-Brother-Haus zurückkehren kann. Er hat sich politisch nicht korrekt verhalten. Die Bewohner stehen in der Öffentlichkeit, sie haben dadurch eine Vorbildfunktion zu erfüllen. Auch Kinder sehen Big Brother. Wer sich nicht politisch korrekt verhält, muss ohne wenn und aber das Big-Brother-Haus verlassen. Das hat nicht nur jeder Kandidat vor Einzug explizit erklärt bekommen, sondern das wissen Bewohner und Fans aus den vorangegangenen Staffeln", so Sprecherin Maren Mossig.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...