Donnerstag, 30. Juni 2011

Big Brother 11: Tränen, Streit und Heimweh

Big Brother 11: Tränen, Streit und Heimweh: Die Bewohner des Big Brother-Hauses sind deutlich mitgenommen, die Zeit im Haus hat geschlaucht und sie vermissen ihre Familien. Besonders Lisa hat großes Heimweh. Sie möchte jedoch nicht immer wieder weinen, dafür sei sie nicht ins Big Brother-Haus eingezogen.

Doch auch Florian scheint Heimweh zu haben, Sehnsucht nach seiner Verlobten Valencia. Sie konnte er am Montag kurz auf dem Bildschirm sehen, entschied sich letztlich jedoch gegen das Treffen mit ihr, um Barry vor dem Strafbereich zu bewahren. Nun sorgt er sich offenbar um ihre Reaktion.

Ingrid hingegen ist von allem und jedem genervt, besonders von Cosimo. Sie hatte ihn am Montag nominiert und sich damit definitiv nicht beliebt bei dem Checker vom Neckar gemacht, der jetzt nie wieder mit ihr reden möchte. Ingrid hat einfach keine Lust mehr und sucht bereits einen Fluchtweg.

"Alle sind voll gemein zueinander", beschwert sie sich, besonders Cosimo zu Rayo, der das allerdings nicht an sich heranlässt, wie er betont. Doch Ingrid ist bereits wieder dabei, sich aufzuregen, bezeichnet Cosimo als einen "Piss-Kopf" und sagt, sie würde ihn anspucken, wenn sie ihn auf der Straße trifft.

Ob sich die Wogen im Big Brother-Haus wieder glätten, bleibt abzuwarten. Inzwischen haben sich Cosimo und Ingrid ausgesprochen, sich die Hand gereicht, doch bleibt es dabei? Wir werden sehen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...