Montag, 6. Juni 2011

Dallas Mavericks kassieren Niederlage: Dirk Nowitzki wird zur tragischen Figur

Dallas Mavericks kassieren Niederlage - Dirk Nowitzki wird zur tragischen Figur: So ziemlich alle Experten waren sich einig, wer Spiel 3 der NBA-Finals gewinnt, wird am Ende auch den Ring holen. Bewahrheitet sich diese Prognose wird es wieder nichts mit der ersten Meisterschaft für Dirk Nowitzki. In der Nacht auf Montag verloren die Dallas Mavericks mit 86:88 in eigener Halle gegen die Miami Heat, die damit mit 2:1 in der Best-of-Seven-Serie in Führung gegangen sind.

Zur tragischen Figur bei der Niederlage wurde ausgerechnet Dirk Nowitzki, der mit zwei unglücklichen Aktion kurz vor Ende des Spiels seine eigentlich erneut überragende Leistung eben um die entscheidenden Prozente schmälerte.

Nowitzki erzielte 34 Punkte (11/21 FG, 3/5 Dreier, 9/9 FT), sammelte 11 Rebounds und verteilte 3 Blocks. Im letzten Viertel schaltete er zudem nochmals einen Gang hoch. Nowitzki scorte die 12 letzten Punkte für Dallas. Am Ende war es aber ein Ballverlust von Nowitzki, der die Entscheidung brachte. 4,4 Sekunden vor Schluss vergab Nowitzki dann noch den Wurf zum möglichen Ausgleich.

Bei Miami überzeugte Dwyane Wade, der LeBron James in den Finals mehr und mehr den Rang abläuft. 29 Punkten und 11 Rebounds hatte Wade am Ende des Spiels gesammelt. Der Ausschlaggebende Faktor in Spiel 3 war allerdings die Bank. Zwar scorte die Mavs-Bank etwas mehr als die von Miami, dafür verballerten die Spieler aus Dallas auch wesentlich mehr.

Nur wenn sich dies ändert, hat Dallas noch eine Chance. Die Statistik spricht jedenfalls klar gegen das Nowitzki-Team. In der Geschichte der NBA-Finals (2-3-2-Format) gab es 11 mal die Situation, dass es nach 2 Spielen 1:1 stand und jedes mal ist das Team Meister geworden, das Spiel 3 für sich entscheiden konnte. Allerdings kann man dies auch positiv sehen. Die Wahrscheinlichkeit sagt schließlich voraus, dass diese Statistik irgendwann gebrochen werden muss. Hoffen wir, dass es in diesem Jahr soweit ist.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...