Donnerstag, 16. Juni 2011

Ex-Kachelmann-Geliebte Claudia D. äußert sich: Deutschland ein Täterstaat?

Ex-Kachelmann-Geliebte Claudia D. äußert sich - Deutschland ein Täterstaat?: Ich persönlich möchte nicht mit einem Richter tauschen, der einen Fall zu entscheiden hat, wie den des Wettermoderators Jörg Kachelmann. Seine Ex-Geliebte Claudia D. wirft Kachelmann vor, sie vergewaltigt zu haben. In erster Instanz wurde er aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Allerdings legte die Staatsanwaltschaft Revision gegen dieses Urteil ein. Die juristische Auseinandersetzung ist also längst noch nicht beendet.

In der Zeitschrift 'Bunte' äußert sich jetzt auch Claudia D. erstmals nach dem Prozessende. "Wer mich und ihn kennt, zweifelt keine Sekunde daran, dass ich mir diesen Wahnsinn nicht ausgedacht habe. Ich bin keine rachsüchtige Lügnerin!", sagte sie.

Der Freispruch für Kachelmann sei ein großer Schock für sie gewesen. "Natürlich habe ich versucht, mich im Vorfeld innerlich darauf vorzubereiten, dass es so kommen könnte. [...] Aber als ich dann das Wort 'Freispruch' hörte und das Publikum im Saal laut anfing zu jubeln, hat mir das den Boden unter den Füßen weggezogen. [...] Ich konnte es nicht glauben, dass dieses Gericht nicht die Wahrheit sehen wollte. Das habe ich nicht verstanden. Und ich verstehe es bis heute nicht", so Claudia D. in dem Interview.

Das Gericht unterstelle ihr "so dumm und so niederträchtig sein könne, eine solche Vergewaltigungsgeschichte zu erfinden". "Hätte ich alles nur erfunden, wäre ich doch nicht so dämlich gewesen, eine dermaßen dilettantische Geschichte voller Erinnerungslücken zu präsentieren."

Was dann allerdings noch kommt, muss die Justiz als Kritik auffassen, weil es tatsächlich so ist, dass man diesen Eindruck gewinnen kann. "Ich würde jeder Frau abraten, ihren Peiniger anzuzeigen, wenn dieser reich ist und sich mit Geld freikaufen kann. [...] Solange wir in einem Täterstaat leben, ist es besser, als Frau den Mund zu halten", so Claudia D.

Tatsächlich muss man an diesem Punkt ansetzen. Gerade bei vermeintlichen Vergewaltigungen bei denen Aussage gegen Aussage steht, ist es sehr schwierig zu erkennen, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Hier müssen neue Instrumente gefunden werden. Ich weiß aber auch nicht, wie diese aussehen könnten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...