Freitag, 24. Juni 2011

Geiselnahme im Klinikum Aachen: Sprengstoffdrohung und Kleinkind als Geisel

Geiselnahme im Klinikum Aachen - Sprengstoffdrohung und Kleinkind als Geisel: Im Klinikum in Aachen ist es heute offenbar zu einer Geiselnahme gekommen. Ein Mann, dessen Identität bislang noch völlig ungeklärt ist, soll sich in der Notaufnahme der Klinik verschanzt haben.

Eine Sprecherin erklärte, dass er damit gedroht habe, einen Sprengsatz zu zünden. Es gibt sogar Berichte, wonach er einen Zettel am Eingang der Klinik hinterlegt habe, auf dem Stand: "Ich habe ein Kleinkind mit Sprengstoff versehen".

In anderen heißt es, dass der Mann den Vater seiner Geisel aufgefordert hat, Geld zu besorgen. Bestätigen lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch keine dieser Versionen. Auch ob sich der Geiselnehmer noch in der Klinik befindet, scheint unklar zu sein. Die Polizei ist jedenfalls mit Spezialisten vor Ort.

Das Gelände um die Klinik ist weiträumig abgesperrt worden. Das relativ große Gebäude sei teilweise evakuiert worden. Sobald es weitere Informationen zu der vermeintlichen Geiselnahme gibt, werden wir darüber berichten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...