Dienstag, 28. Juni 2011

George 'GeoHot' Hotz offenbar bei Facebook angestellt

George 'GeoHot' Hotz offenbar bei Facebook angestellt: Der Name 'GeoHot' fiel hier im Blog in der Vergangenheit vor allem im Zusammenhang mit iOS-Hacks und Jailbreaks für diverse iDevices. Auch mit der PlayStation 3 beschäftigte sich der berühmte Hacker bereits, was ihm ein rigoroses juristisches Vorgehen durch Sony einbrachte. Man geht sogar davon aus, dass hierin eine der Ursachen für verschiedene Angriffe von Hackern auf Systeme von Firmen zu finden ist.

Nun hat sich 'GeoHot', der mit bürgerlichem Namen George Hotz heißt, offenbar in ruhigere Gewässer begeben. Er geht allem Anschein nach einer redlichen Tätigkeit nach. Auf seiner Facebook-Pinnwand schrieb er vor einigen Tagen: "Facebook ist ein toller Arbeitgeber...der erste Hackathon ist gerade vorbei".

Hackathons sind übrigens Programmierwettbewerbe unter Entwicklern. Das tut hier aber nur nebensächlich etwas zur Sache. 'GeoHot' arbeitet offenbar für Facebook. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es jedoch noch nicht.

Gerüchte besagen aber, dass der Hacker bei Facebook an der Entwicklung einer App für das iPad arbeitet. Über das Know-How sollte er durch seine Jahre als iPhone-Hacker jedenfalls verfügen. Desweiteren gilt 'GeoHot' als äußerst talentiert und würde Facebook durch seine Bekanntheit sicherlich auch einige Schlagzeilen einbringen.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...