Freitag, 17. Juni 2011

Goldener Windbeutel für die Milchschnitte: Foodwatch wählt größte Werbelüge

Goldener Windbeutel für die Milchschnitte: Foodwatch wählt größte Werbelüge: Sie wird als lockere, leichte Zwischenmahlzeit angeboten, doch in Wahrheit stecken in einer Milchschnitte mehr Kalorien als in einem Stück Sahnetorte.

Offenbar haben nun auch die Verbraucher bemerkt, dass die Milchschnitte nicht so gesund ist, wie sie immer angepriesen wird. Bei einer Online-Abstimmung von foodwatch stimmten 117.688 Personen ab und wählten mit 43,5 Prozent die Milchschnitte zur größte Werbelüge. Damit verwies die Süßigkeit von Ferrero den Yoghurt "Activia" von Danone mit 28,9 Prozent auf den zweiten und die Nimm 2-Bonbons von Storck auf den dritten Platz (16,1 Prozent).

Für die größte Werbelüge bekommt die Milchschnitte den Goldenen Windbeutel. Von Seiten foodwatch hagelt es nun Kritik. Zum einen kritisiert die Organisation den Süßwarenhersteller Ferrero, da in der Milchschnitte mehr Zucker, Fett und Kalorien stecken als in einem Stück Sahnetorte, zum anderen bekommt auch der DFB sein Fett weg, da der Fußballbund einen Werbevertrag mit dem Süßwarenhersteller hat.

Der Goldene Windbeutel für die dreisteste Werbelüge dürfte dem Image der Milchschnitte deutlich schaden. Vielleicht gibt es bald eine neuen Werbespot mit einem weiteren Promi. Bisher haben bereits die Sportler Anke Huber, Susi Kentikian und die Klitschko-Brüder für die Milchschnitte als leichte Zwischenmahlzeit geworben.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...